SC 08 Vorstandschaft testet Bier und Blaue Zipfel

 
 

Nach einem arbeitsreichen Jahr mit den Schwerpunktthemen Kunstrasen und Integration gönnte sich die SC 08 Vorstandschaft einen Wochenendausflug zur Entspannung. Mit Bamberg hatten sich die Verantwortlichen ein Ziel ausgesucht, das nicht nur in kultureller Hinsicht zu überzeugen wusste. Nicht umsonst zählt die Stadt mit Deutschlands größtem vollständig erhaltenem Altstadtensemble aus Mittelalter und Barock zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Fasziniert von Klein-Venedig, Regnitz-Ufer, altem Rathaus, Dom mit dem Bamberger Reiter, neuer Residenz, Hofhaltung, Michaelsberg und vielen weiteren historischen Baudenkmälern wurden von der 22 Personen umfassenden Reisegruppe in den beiden Tagen etliche km zurück gelegt.

Da Bamberg auch in kulinarischer Hinsicht viel zu bieten hat, gab es zwischendurch natürlich immer mal wieder wohlverdiente Pausen in lebhaften Cafes und insbesondere urigen Brauereigaststätten, wo man sich nicht nur die bis dato unbekannten "Blauen Zipfel" schmecken ließ, sondern auch bei einer Bierprobe einige der über 50 in der Bierhauptstadt Bamberg produzierten unter-und obergärigen Bierspezialitäten wie Rauchbier, Schwarzbier, Braunbier und Lagerbier testen konnte.

Erstaunt mussten einige Teilnehmer vor der Abreise feststellen, dass sich ein Bierkeller auch oben auf dem Berg befinden kann. Die Mühe wurde mit einem letzten Seidla und einem traumhaften Blick über ganz Bamberg belohnt.

Auf dem Heimweg wurde noch der ebenfalls historischen Altstadt von Forchheim ein Besuch abgestattet, bevor man im Clubhaus "Lamon" einen gelungenen Ausflug ausklingen ließ.

BK


 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok