SC 08: Neuer Jugendteambus von Dietmar Hopp Stiftung und Gemeinde an Verein übergeben

© Marco Claudio Montalbano 

SC-Jungkicker können in Zukunft zusammen reisen 

 sal TeambusSC08Reil 1
 
Reilingen. Große Freude herrschte beim SC 08 am vergangenen Mittwoch, als die Dietmar Hopp Stiftung zusammen mit der Gemeinde den neuen Jugendteambus dem Verein offiziell übergab. Die Gemeinde hatte rund zehn Prozent der Anschaffungskosten getragen und fast in gleicher Höhe bewegt sich die Beteiligung der Bevölkerung am Verein. Schließlich ist fast jeder Zehnte in der Hasengemeinde Mitglied. Ehrensache daher, dass neben Sportreferent Henrik Westerberg von der Hopp Stiftung Bürgermeister Stefan Weisbrod ebenfalls anwesend war. Und auch der Präsident des befreundeten FC-Astoria, Willi Kempf aus Walldorf, hatte es sich nicht nehmen lassen, der Übergabe beizuwohnen.
Als würde sich Petrus mit dem Verein freuen, kam pünktlich zur Übergabe die Sonne hinter den Wolken hervor und selbst Vereinsmaskottchen „SCotty“ hatte es pünktlich zum Neunsitzer geschafft, der in Kürze die Jüngsten des Vereins zu Auswärtsspielen und Ausflügen jeder Art bringen wird. Denn schließlich ist der SC 08 auch Kooperationspartner von „Anpfiff ins Leben“, dem Verein, dessen Philosophie die Fußballer voll und ganz teilen, genau wie die Ansicht, dass ein Verein wesentlich mehr leisten kann und sollte, als „nur“ gemeinsam sportlich aktiv zu sein. 2001 hatte die Dietmar Hopp Stiftung den Anstoß für das Jugendförderkonzept gegeben, bei dem nicht nur der Sport und der Wettkampf im Vordergrund stehen, sondern auch die Vermittlung und Förderung von Sozialkompetenz, Teamgeist, Charakterstärke und Köpfchen. So traf man sich passender Weise am Seminarcontainer, dessen Anschaffung die Stiftung dem Verein schon früher ermöglicht hatte. Seitdem finden in ihm nicht nur entsprechende Projekte statt, sondern auch eine Hausaufgabenbetreuung. Für das Foto stürmten alle Kinder und Jugendlichen allerdings zum neuen Gefährt und positionierten sich freudestrahlend daneben – natürlich nicht ohne das Vereinsmaskottchen.
Ulrich Kief, erster SC-Vorsitzender, betonte: „Wir bedanken uns herzlich bei der Dietmar Hopp Stiftung und der Gemeinde. Gemeinsam kann man Großes bewirken“, und fügte hinzu: „Unser Jugendbereich platzt aus allen Nähten. Es sind inzwischen über 300 Kinder und Jugendliche von insgesamt circa 700 Mitgliedern. Nun können sie gemeinsam in einem Bus reisen. Das ist nicht nur gut für den Teamgeist, sondern auch für die Umwelt, wenn ein Fahrzeug unterwegs ist anstatt lauter Einzelwagen.“ Sportreferent Henrik Westerberg von der Hopp Stiftung, die rund 30 000 Euro gespendet hat und damit den Löwenanteil trägt, unterstrich: „Wir geben nur das Geld. Die Arbeit machen die Vereine – und der SC 08 macht diese hervorragend.“ Bürgermeister Stefan Weisbrod unterstrich die Bedeutung des SC für Reilingen und freute sich mit über die neue Transportmöglichkeit: „Es ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Klar, dass sich die Gemeinde gern daran beteiligt hat.“
Hohe Nachfrage nach Trainingscamps
Einen kleineren Teil habe auch der Verein selbst zu übernehmen: „Das finanzieren wir u.a. durch zwei jeweils dreitägige Trainingscamps im Jahr, die von unseren lizenzierten Trainern durchgeführt werden. Für 90 Euro bekommen die Kids zwischen sechs und 15 Jahren ein tolles Fußballtraining und haben dabei noch jede Menge Spaß“, und verriet: „Die Nachfrage war riesig. Bei 55 Teilnehmer mussten wir leider Schluss machen.“
Sichtlich erfreut über das neue Transportmittel für den Reilinger Traditionsverein war auch Willi Kempf. Der FC-Astoria-Präsident teilte mit: „Das ist großartig. Wir freuen uns mit dem SC“, und erläuterte: „Unsere Vereine wurden beide 1908 gegründet. Seit den 100-jährigen Jubiläen, wo wir uns kennen lernten, stehen wir in freundschaftlicher Verbindung.“ SC-Vorstand Ulrich Kief bestätigte: „Ja, das stimmt. Wenn einem mal ein Tor fehlt oder andere Materialien oder Ressourcen, helfen wir uns damit gegenseitig aus.“ Er ergänzte mit einem Augenzwinkern: „Es gehen auch immer wieder Spieler von uns zum FC-Astoria. Jetzt muss das nur noch auch mal anders herum passieren.“ 
sal TeambusSC08Reil 2
sal TeambusSC08Reil 3

 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.