SC 08 ab sofort mit eigener App!

Den SC 08 Reilingen gibt's nun nicht mehr länger nur im Web, sondern ab sofort auch als eigene App!

Neuigkeiten, Termine, Bilder und Vieles mehr werden damit automatisch und immer wieder frisch ganz speziell in einer für mobile Geräte
optimierten Ansicht für Dich aufbereitet. Da die SC 08 App eng mit unserer facebook-Seite verknüpft ist, haben nun alle Smartphone- oder
Tabletnutzer mit der SC 08 App Zugriff auf die neuesten SC 08 Meldungen, auch wenn man keinen facebook account besitzt.

Unsere eigene App ist ab sofort im Apple App Store und im Google Play Store erhältlich. Ihr findet die App unter dem Namen "SC 08 Reilingen"
in den beiden Stores. Natürlich kostenfrei. Wer dem SC 08 dennoch eine allgemeine, nicht auf die App bezogene Spende zukommen lassen will,
kann dies natürlich wie immer gerne machen.

Also: Auf geht's und sofort die SC 08 App aus dem jeweiligen Store laden und auf eurem Smartphone oder Tablet installieren. Wir wünschen
euch viel Spass mit der App!

 

Logo Apple App Store    Google pay Logo


LED Flutlich beim SC08 Reilingen

Treffsicher spielen mit normgerechtem LED-Licht

Darüber können sich Fußballer und Zuschauer gleichermaßen freuen. Seit Anfang November setzt eine modernisierte, normgerechte Flutlichtanlage den erst im Vorjahr eingeweihten neuen Sportplatz ins rechte Licht. Rund 33.000 Euro kostet die LED-Technik, die von der Walldorfer Firma Kempf GmbH & Co. KG installiert wurde. Sie ersetzt die in die Jahre gekommenen Halogen-Metall (Quecksilber)-Dampflampen, mit denen seither acht Lichtpunkte auf dem Kunstrasenplatz und zwei weitere auf dem angrenzenden Trainingsplatz ausgestattet waren.
An jedem der 16 Meter hohen Masten ist jetzt ein LED-Flutlicht mit jeweils maximal 1.550 Watt Leistung angebracht. „Ohne die bei Halogenleuchten gewohnte lange Anwärmphase ist der Platz schlagartig in helles Licht getaucht“, beschreibt Geschäftsführer Udo Kempf eine der Vorzüge der neuen Lichttechnikanlage. Außerdem könne im Trainingsbetrieb, der etwa 95 Prozent der Nutzungsdauer beanspruche, das Flutlicht gedimmt werden. „Je nach Grad der Leistungsaufnahme wird damit weitere wertvolle Energie eingespart“, so Kempf. Neben der deutlich verbesserten Lichtausbeute und Lichtqualität sei vor allem die wesentlich längere Lebensdauer von bis zu 60.000 Betriebsstunden erwähnenswert. Die signifikant verbesserte Ausleuchtung des Platzbereiches mache auch eine nächtliche Videoaufnahme aus der Luft deutlich, die auf youtoube (https://www.youtube.com/watch?v=phk0SJXHG5I ) eingestellt sei.
„Wir können mit dieser Beleuchtung neuester Generation den Stromverbrauch um nahezu zwei Drittel senken“, hebt Bürgermeister Stefan Weisbrod hervor. Neben den monetären Vorteilen sei zudem ein reduzierter CO2 Verbrauch von bis zu 5,4 Tonnen im Jahr ein überzeugendes Argument für diese Investition ganz im Sinne des Klimaschutzes. Ein Bundeszuschuss von 6.800 Euro mindere den kommunalen Kostenaufwand auf knapp 26.000 Euro. (jd)
Fotos: Gemeinde (2), Kempf (1) Bericht: Gemeinde

https://www.youtube.com/watch?v=phk0SJXHG5I

 


 

 

Ausflug der „alten Herren“ des SC 08 Reilingen nach Elmstein

   
   
   
 
 

Am 25.09.2016 war es wieder soweit, der diesjährige AH Ausflug stand wieder an und es ging wie im letzten Jahr wieder in die Pfalz.
Bei herrlichem Wetter traf man sich auf dem Parkplatz der Fritz-Mannherz-Hallen um gemeinsam mit dem Bus nach Neustadt zu fahren. Dort erwartete uns schon das Kuckucksbähnel.
Mit der historischen Dampflokomotive ging es von Neustadt über Lambrecht zum Ausgangspunkt unserer Wanderung nach Breitenstein. Von da an führte uns unser Wanderführer Reinhardt Bullawa auf schönen Pfaden entlang des Breitenbaches zur Wolfsschluchthütte, die wir nach anstrengenden 5 km froh gelaunt und durstig erreichten. Frisch gestärkt ging die Wanderung durch das Elmsteiner Tal weiter zu den Naturfreunden in Harzofen. Von dort wanderten wir gegen unsere Erwartung erstmal kurzzeitig bergauf und wurden auf dem Weg der zum Teil am Waldrand entlang führt mit wunderschönen Blicken auf die Kuckucksbähnelstrecke belohnt. Als wir pünktlich am Bahnhof in Elmstein ankamen wurden wir bereits von unserem humorvollen Busfahrer Willi erwartet.
Einen tollen Abschluss in geselliger Runde verbrachten wir dann im Forsthaus Breitenstein.
Auf der Rückfahrt wurde das Erlebte nochmal gemeinsam ausgetauscht und man war sich einig einen wunderbaren Tag genossen zu haben.
Nach der Fahrt ist vor Fahrt, so freuen sich Alle schon auf den nächsten Ausflug. kk


Spvgg Oberhausen gewinnt, der SC 08 Reilingen stellt zwei Rekorde auf

Roland-Klaus-Gedächtnisturnier

Die Reilinger sind die besseren Engländer: Das Mutterland des Fußballs kann vieles, außer Elfmeter! Diese Weisheit ist zwar nicht sonderlich neu, überraschenderweise hält aber ab sofort der kleine Fußbball-Club aus dem badischen Reilingen den Rekord mit sechs verschossenen Elfmetern in einem Spiel ! Vorher gelang das nur Holland im EM Halbfinale 2000 gegen Italien, mit allerdings "nur" fünf verschossenen Elfmetern.
Den zweiten Rekord mit drei verschossenen Elfmetern während der regulären Spielzeit , stellten dann die Finalteilnehmer Reilingen gegen Oberhausen ein. Hierbei stach der SC 08 mit zwei Fehlschüssen besonders heraus und das in 2x 30 Minuten Turnierspielzeit. Das schaffte vorher nur Eintracht Braunschweig gegen den 1.FC Nürnerg 2014 , über 90 Minuten.
Bei wechselhaften Wetter bei diesem 4tägigen Turnier kämpften insgesamt 8 Teams in zwei Gruppen, um den Turniertitel. Die zahlreichen Zuschauer und die an jedem Tag Anwesenden Witwe, Maria Klaus, sowie deren Angehörigen , sahen tolle Spiele,viele spektakuläre Tore und neue Rekorde .
Die teilnehmenden Teams mit der SG Oftersheim, Spvgg Oberhausen, SC Olympia Neulussheim 1+2, FV Brühl 2, SC 08 1,2 +3 boten in den meisten Spielen herzerfrischenden Offensivfußball. Einziger Wermutstropfen war im Vorfeld die kurzfristige Absage des FV 08 Hockenheim, die aus Mangel an Spielern pötzlich nicht mehr teilnehmen wollten. Dafür sprang die in dieser Saison neu gegründete 3. Mannschaft des SC 08, mit Trainer Holger Eissler ein.
Die Spiele wurden während der Turniertage allesamt von Schiedsrichtern des Badischen Fußballverbandes hervorragend geleitet und auch das Orgateam der Reilinger AH sorgte in gewohnter Weise für das leibliche Wohl. Dafür gilt ein besonderer Dank!
Nach vier langen Turniertagen schafften es dann letztlich die Teams von FV Brühl2, Spvgg Oberhausen und die ersten zwei Vertretungen des SC 08 in die Finalspiele.
Um den dritten Platz duellierten sich der FV Brühl2 genen den SC 082 in einem kurzweiligen und sehenswerten Spiel. Schnell ging der SC 08 durch zwei stark herausgespielten Treffer von Hoffmann in Führung, ehe der FV Brühl aufdrehte und der agile Tessitore doppelt zum Ausgleich traf. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte die zweite Vertretung der Reilinger aber noch nachlegen und stellte durch Treffer von Camarra und Said den letztlich verdienten Endstand von 4:2, sowie den dritten Platz beim Turnier her.
Im darauf folgenden Finale der beiden A-Klassen Teams Spvgg Oberhausen und SC 08 Reilingen sahen die vielen Zuschauer ein verteiltes Spiel. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der ersten Hälfte weitgehenst.
Die zweite Halbzeit dieser Begegnung war geprägt von drei klaren Foulelfmetern die allesamt verschossen wurden. Erst parierte der Reilinger Keeper Jascha Fellinger mit einer Glanzparade den Oberhäuser Elfmeter, bevor im Gegenzug bei einem Foulelfmeter für den SC 08 ,Riccardo Alonso mit einer ebenso schönen Parade das 0:0 für Oberhausen hielt.
In der Schlußminute bekamen die Reilinger dann den zweiten Elfmeter zugesprochen und die Zuschauer sahen schon den Turniersieg vor Augen. Leider versagten dem Reilinger Schützen die Nerven und der Ball landete am Pfosten. Danach war Schluß und das Elfmeterschießen musste her.
Dann passierte das schon erwähnte Unfassbare. Der SC 08 verschoss dabei die nächsten 4 Elfmeter in Folge , während der Spvgg zwei Treffer zum 2:0 Endstand für den Turniersieg reichten.
Die besten Spieler auf dem Platz waren die Torhüter Jascha Fellinger(SC08) und Riccardo Alonso (Oberhausen), die alle Großchancen der Gegner aus dem Spiel heraus bravourös vereitelten und bei den anstehenden Elfmetern mehrfach ihr Können zeigten.
Maria Klaus war es am Ende dieses kuriosen Finales dann vorbehalten, bei der folgenden Siegerehrung den Roland-Klaus-Wanderpokal den freudigen Siegern aus Oberhausen zu übergeben.

2. Roland-Klaus-Gedächtnisturnier des SC 08 Reilingen

 

 

RKGT 2016 1 1   

 

Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr veranstaltet der SC 08 Reilingen auch dieses Jahr wieder das Roland Klaus Gedächtnisturnier. Die 2. Auflage des Turniers, welches zu Ehren seines im Jahre 2012 leider viel zu früh verstorbenen Ehrenmitglieds Roland Klaus durchgeführt wird, findet von Donnerstag, den 04.08.16 bis Sonntag, den 07.08.16 in der Reilinger TOP-FIT-ARENA statt.

Neben den beiden Mannschaften des SC 08 zählen SC Olympia Neulußheim 1 und 2, FV 08 Hockenheim, FV Brühl 2, Spvgg Oberhausen und die SG Oftersheim zum Teilnehmerfeld des Vorbereitungsturniers.

Auch dieses Jahr bietet das Turnier wieder für alle teilnehmenden Mannschaften die ideale Möglichkeit, sich neben schweißtreibenden, Kondition bringenden Trainingseinheiten auch den taktischen und spielerischen Feinschliff für die neue Runde zu holen.

Gespielt wird in 2 Gruppen mit anschließender Zwischenrunde und Platzierungsspielen. Die Spielzeit beträgt hierbei jeweils 2x 30 Minuten.

Aufgrund der kurzfristigen Absage des FV 08 Hockenheim ist die 3. Vertretung des SC 08 eingesprungen.

Der SC 08 Reilingen würde sich freuen, dich zu den Spielen in der Top-Fit-Arena begrüßen zu können. Der Eintritt zu den Turnierspielen ist selbstverständlich frei.

 

  Spielplan Vorrunde - Spielzeit 2x 30 Minuten
  Spiele   Uhrzeit   Heimmannschaft   Gastmannschaft   Ergebnis

  Spiel 1
  Do, 04.08.16

  17:00 Uhr   SC 08 Reilingen II   SC Olympia Neulußheim II  4:2 

  Spiel 2
  Do, 04.08.16

  18:15 Uhr   SC 08 Reilingen I   SG Oftersheim  0:0 
  Spiel 3
  Do, 04.08.16
  19:30 Uhr   SC Olympia Neulußheim I   FV Brühl II  5:2 
  Spiel 4
  Do, 04.08.16
  20:45 Uhr   SC Olympia Neulußheim II   SpVgg Oberhausen    1:0   
  Spiel 5
  Fr, 05.08.16
  17:00 Uhr   SC 08 Reilingen III   SpVgg Oberhausen    0:4   
  Spiel 6
  Fr, 05.08.16
  18:15 Uhr   SC 08 Reilingen I   SC Olympia Neulußheim I     5:1    
  Spiel 7
  Fr, 05.08.16
  19:30 Uhr   FV Brühl II   SG Oftersheim    3:0   
  Spiel 8
  Fr, 05.08.16
  20:45 Uhr   SC 08 Reilingen II    SC 08 Reilingen III     5:0    
  Spiel 9
  Sa, 06.08.16
  13:00 Uhr   FV Brühl II   SC 08 Reilingen     3:2    
  Spiel 10
  Sa, 06.08.16
  14:15 Uhr   SpVgg Oberhausen   SC 08 Reilingen II     1:5    
  Spiel 11
  Sa, 06.08.16
  15:30 Uhr   SG Oftersheim   SC Olympia Neulußheim I 3:0 (W)
  Spiel 12
  Sa, 06.08.16
  16:45 Uhr   SC Olympia Neulußheim II   SC 08 Reilingen III

0:3 (W)

 

  Spielplan Zwischenrunde - Spielzeit 2x 30 Minuten
  Spiele   Uhrzeit   Heimmannschaft   Gastmannschaft   Ergebnis

  Spiel 13
  Sa, 06.08.16

  16:30 Uhr   SC 08 Reilingen II   SC 08 Reilingen I

 6:9 n.E. 

  Spiel 14
  Sa, 06.08.16

  17:15 Uhr   FV Brühl II   SpVgg Oberhausen  0:3 (W) 

 

  Spielplan Platzierung und Finale - Spielzeit 2x 30 Minuten
  Spiele   Uhrzeit   Heimmannschaft   Gastmannschaft   Ergebnis

  Spiel Platz 7
  So, 07.08.16

  14:15 Uhr   SC Olympia Neulußheim I   SC 08 Reilingen III :

  Spiel Platz 5
  So, 07.08.16

  15:30 Uhr   SG Oftersheim   SC Olympia Neulußheim II :

  Spiel Platz 3
  So, 07.08.16

  16:45 Uhr   SC 08 Reilingen II   FV Brühl  4:2

  Finale
  So, 07.08.16

  18:00 Uhr   SC 08 Reilingen I   SpVgg Oberhausen     0:2 n.E.   

 W = Wertung


SC 08 ab sofort mit Schiedsrichter-Trio am Start

Der SC 08 Reilingen verzeichnet nicht nur bei seinen Fußballmannschaften stetigen Zuwachs: erfreulicherweise erhält auch das bekannte Schiedsrichter-Duo um die Brüder Sascha und Tobias Kief Verstärkung. Ab sofort komplettiert Marvyn Frank das neue Schiedsrichter-Trio des SC 08 Reilingen.

Dabei ist die Entwicklung unserer "Schiris" auf dem Spielfeld beachtlich:

Sascha Kief, Untergruppenleiter Schwetzingen des Schiedsrichterausschusses Kreis Mannheim, ist nach nur einem Jahr in der bfv-Landesliga nun in die Verbandsliga aufgestiegen und wird dort Teil des Förderkaders sein. Darüber hinaus steht Saschas erste vollständige Saison als Schiedsrichterassistent in der Oberliga BW bevor. Diesen Job wird Sascha erstmals auch bei Spielen der A- und B-Jugend Bundesliga übernehmen.

Erst seit einem Jahr Schiedsrichter und schon geht's nach oben: Tobias Kief wird in der Runde 2016/2017 Spiele der Kreisliga leiten und wird als Teil des Stützpunktes Rhein-Neckar auch kreisübergreifend beobachtet.

Auch Marvyn Frank steigt auf, wird in der kommenden Runde als Schiedsrichter in der Kreisklasse A fungieren.

Wir gratulieren unseren 3 Unparteiischen zu diesem Erfolg und drücken ihnen für ihre weitere Entwicklung die Daumen!

SC08 Schiedsrichtertrio


Ein Leben lang SC 08

 
 
 Dieser Tage steht Hubert Brenner, zusammen mit seiner Frau Sonja im Dienste seines SC 08 wie selbstverständlich hinter dem Verkaufstresen des Reilinger Fußballvereins, um die zahlreichen Zuschauer beim "Roland-Klaus-Gedächtnisturniers" zu bewirten.
Brenner der seit 1954 , mit 9 Jahren durchgehend die Fußballschuhe für den SC 08 schnürte, wurde anlässlich der Winterfeier des SC 08 dieses Jahr offiziell zum Ehrenmitglied ernannt.
Der Vorstopper der Extraklasse zeichnete sich durch seine Kopfballtore und Zweikampfstärke nicht nur auf dem Rasen aus, sondern half im beträchtlichen Maße auch beim Clubhausbau Ende der 50er,Anfang der 60 Jahre mit.
Mit jungen 17 jahren wurde er in die Erste Mannschaft berufen, in der er noch mi 37 Jahren spielte. Ein besonderes Highlight seiner langen Karriere war das sagenhafte Flugkopfballtor gegen den Hamburger Sport Verein, beim Abschiedsspiel von Kurt Eigl in den 70ern.
Eine besondere Geschichte erzählt man sich noch heute im Kreise des SC 08, denn die Qualitäten von Brenner blieben nicht unbemerkt. Die damals in der Region bekanntesten Vereine, der SV Sandhausen und der FV 08 Hockenheim streckten ihre Fühler nach ihm aus.
Der SVS sendete bei einem Heimspietag des SC 08 eigens zwei Scouts aus ,um den Vorstopper des SC 08 zu verpflichten. Leider fehlte dieser Verletzungsbedingt und ein Ergänzungsspieler spielte an seiner Stelle an diesem Tag, und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Scouts wussten um den Vorstopper, aber nicht um das Aussehen und den Namen von Brenner. So wurde nach dem Spiel kurzerhand der falsche Reilinger Spieler verpflichtet.
Wann die Verwechslung dem SVS aufgefallen ist, wurde nicht überliefert.
Trotz der vielen Angebote ist Hubert Brenner immer seinem Verein treu geblieben. "Wir waren ein wirkliches Team, jeder ist für jeden gerannt.Es war ein unvergessliche Zeit", sagt Brenner.
Heute ist Brenner mit seiner Frau Sonja immer noch ein wichtger Bestandteil im Vereinsleben des SC 08. "Ich kann mich wirklich nicht erinnern, die beiden bei einer Veranstaltung in den letzen 20 Jahren als Helfer oder Gäste nicht angetroffen zu haben und freue mich beim diesjährigen AH-Ausflug mit den beiden ein Gläschen zu trinken. Es ist toll solche Menschen in unserem Verein zu wissen.", meint Vorstand Uli Kief der zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden, Hans Kneis das Ehepaar besuchten.
Bilder:
Uli Kief, Hubert Brenner, Hans Kneis
Mitgliedsausweis + Mitgliedskarte von Hubert Brenner

Auch SC 08 1b im Pokal weiter

Auch die zweite Vertretung des SC 08 erreichte in der heimischischen TOP-FIT-Arena nach einem 4:2 (2:0) Erfolg gegen den Ligarivalen FC Badenia Hirschacker die nächste Runde im Pokal. Der Sieg wurde aufgrund einer starken ersten Hälfte sichergestellt.

Die Platzherren glänzten in den ersten 45 Minuten mit schönen Ballpassagen und gingen in der 16. Minute durch Kapitän Marco Hoffmann nach schönem Pass in die Tiefe mit 1:0 in Führung. Nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß von Daniel Schuppel war in der 35. Minute Alexander Klein zur Stelle und staubte zum 2:0 Halbzeitstand ab.

Im zweiten Durchgang machte das Team von Nico Glas zu wenig, sodass die Badenia zu einigen Chancen gelangte, doch die Gästestürmer zielten zu ungenau. Erst in den letzten Minuten fielen dann doch noch Tore. Erst machte Nico Kempf in der 85. Minute mit einem Schuss ins kurze Eck den Sack endgültig zu. Zwei Minuten später trafen auch endlich die gelben Hirsche durch Benjamin Krause zum 3:1. Einen mustergültig vorgetragenen Konter durch Alexander Klein schloss der mustergültig bediente Nico Kempf in der 90. Minute zum 4:1 ab. Das Endergebnis zum 4:2 gelang in der Nachspielzeit Yannick Braun mit einem platzierten Schuss.

Dorfmeisterschaft im Elferschießen ein voller Erfolg

Glück mit dem Wetter und ein neuer Melderekord bei den Teilnehmern ließen die Verantwortlichen des SC 08 schon vor Beginn um die Wette strahlen.
Bei perfekten Bedingungen in der Topfit-Arena fanden sich 20 Männermannschaften und 7 Frauenteams ein.
Unter der Leitung unseres hervorragend agierenden
Turnierchefs Heiner Feth spielten die Männer in 4x 5er Gruppen und die Frauen Jede gegen Jede.
Bei den Frauen lief es auf ein spannendes Finale hinaus bei dem die DJK-Youngstars das erste Mal den Pott gewannen vor dem Titelverteidiger „Turboschnecken“.
Die weiteren Platzierungen gingen an Topfit-Team, Elfer-Elfen, Bambini-Mütter 2016, Grüner Baum-Team und den Chory-Feen.
Bei 210 geschossenen Elfmetern versenkten die Damen
85( 40,4%). Hat den Mädels wieder richtig Spaß gemacht und so hoffen wir auf noch mehr Teilnehmerinnen im nächsten Jahr.
Bei den Männern kamen in den 4 Gruppen die zwei Besten weiter ins Viertelfinale, dort ging es dann um das Halbfinale.
In spannenden Shoot-Outs erreichten die letzten 4 Teams das Halbfinale mit Deutschland Bob2, die dem AH-Team knapp mit 3:4 unterlagen, dem MGV, der sich ebenfalls knapp der TBG LM 2009 a.D. mit 2:3 geschlagen geben musste. Den dritten Platz sicherte sich DB2.
Im Finale behielt das AH- Team die Oberhand und konnte vor der TBG LM2009 a.D. den Titel einfahren.
Statistik: 468 geschossen- 261 verwandelt ( 55,7%)
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Fairness und den großen Spaß. An der Leergutrückgabe werden wir nächstes Jahr noch arbeiten, aber wir hatten ja Melvin Schrank, der uns immer mit den stehengebliebenen Gläsern versorgte.
Unser Dank geht auch an alle Helfer, ohne die dieses Event nicht möglich wäre.
Dank an Ottel, Fofi und Philipp für die Pflege der Anlage.
Vielen Dank an unsere Sponsoren Getränke Gögele und Metzgerei Hauser. BN


SC 08 1 erreicht nächste Pokalrunde

Der SC 08 Reilingen erreichte durch einen 2:1 (2:1) Sieg in der heimischen TOP-FIT Arena gegen den SV 98/07 Seckenheim die nächste Pokalrunde.

Die Seckenheimer, die den SC 08 in der abgelaufenen Verbandsrunde im letzten Spiel noch von Platz 2 verdrängten, zeigten,

dass mit ihnen auch in der kommenden Runde zu

rechnen ist.

Die Gastgeber nahmen sofort das Spiel in die Hand, kamen jedoch gegen die gut gestaffelte Gästeabwehr nicht zum Zug.

Die Mannheimer Vorstädter lauerten auf Fehler und waren mit ihren schnell vorgetragenen Kontern in der Anfangsviertelstunde

wesentlich gefährlicher als die Mannen von Thomas Rittmaier. Der gute Kilian Bosch scheiterte in der 5. Minute an Keeper Jascha Fellinger,

den er aber in der 15. Minute bei einem erneuten Konter mit einem Schuss ins kurze Eck zum 0:1 überwinden konnte. Die Reilinger hatte

n auch danach wesentlich mehr Ballbesitz, doch die klaren Chancen blieben aus. Für den Ausgleich in der 31. Minute musste eine übersichtliche

Situation nach einem Eckball herhalten, die Alexander Schubert aus kurzer Distanz nutzen konnte. Einen tollen Pass in die Tiefe von Steffen Schmitt nutzte Patrick Rittmaier in der 40. Minute zum 2:1.

Im zweiten Durchgang drängten die Gäste auf den Ausgleich, doch jetzt hatten die Reilinger etliche Konterchancen während sich die Seckenheimer

trotz Überlegenheit im Mittelfeld keine klaren Chancen herausspielen konnten. Da der SC 08 die vorzeitige Entscheidung mehrmals verpasste, blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.


Fußballer setzen ein Zeichen gegen Rassismus

Bild: Werner Klevenz

 

©Schwetzinger Zeitung

 

Bild: Dietrich

Der SC 08 setzte ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus. Davon konnte den Verein auch der Regen nicht abhalten, als sich die Teilnehmer der Aktion auf dem Dietmar-Hopp-Kunstrasenplatz aufstellen, um ein "NTR", ein "No to Racism" , aus Menschen zu bilden.

Viele Teilnehmer hatten sich ihre Gesichter schwarz oder braun angemalt, um zu zeigen, dass hinter der Hautfarbe ein Mensch steckt. Unter den kleinen und großen Mitgliedern befanden sich auch die gambischen Mitspieler, die in den Reilinger Mannschaften mittlerweile fest verwurzelt sind.

Die Idee für diese Aktion hatte der Trainer und Spieler des SC 08, Patrick Rittmaier. "Ich hatte gehört, dass nach einen Fußballspiel in Norddeutschland zwei Sudanesen geschlagen und rassistisch beleidigt wurden. Danach haben sich alle Spieler solidarisch gezeigt, ihre Gesichter angemalt und so ein Mannschaftsfoto gemacht. Diese Aktion hat mich sehr beeindruckt und auf die Idee gebracht, dies in Reilingen ebenfalls zu machen", sagte Rittmaier. Er freute sich riesig, dass sich rund 150 Leute an der Aktion beteiligten.

Davon gerührt war auch Lamin Ceesay, der seit eineinhalb Jahren in Reilingen Fußball spielt und sich als Teil der Mannschaft fühlt. "Fußballspielen macht mir sehr viel Spaß und hier sehen die Menschen keine Hautfarben, alle sind nett. Ein bisschen wie Brüder und Schwestern, und Deutsch habe ich hier auch gelernt".

Sport verbindet

Lachend klopft ihm Patrick Rittmaier auf die Schulter und ergänzt: "Nicht nur Deutsch, er kann auch Reilingerisch". In die lachende Zustimmung stiegen auch Willi Kempf, Vorsitzender des FC Astoria Walldorf und Dietmar Pfähler, Vorsitzender von "Anpfiff fürs Leben" ein.

"Sport verbindet, das sah man heute wieder deutlich und durch unsere besondere Kooperation sind wir aus Walldorf mit ein paar Spielern hier her nach Reilingen gekommen", sagte Kempf.

Auch für Dietmar Pfähler war es ganz klar dabei zu sein: "Soziale Aufgaben wie diese sind wichtig für uns, da wir alle Vorbilder sind". Beide gratulierten Ulrich Kief, dem Vorsitzenden des SC 08 zu so einer Truppe, bei der der Sport und der Zusammenhalt im Vordergrund stehen.

© Schwetzinger Zeitung, Mittwoch, 20.04.2016

   
   
 Bilder: Nicola Höfs  
 

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok