Berichte 2021/2022

27.11.2021 
1.Mannschaft 
Gäste werden ihrer Favoritenrolle gerecht
SC 08 Reilingen -TSG Eintracht Plankstadt 1:3

Dem SC 08 Reilingen gelang im letzten Vorrundenspiel in der TOP FIT Arena beim 1:3 (1:0) gegen die favorisierten Gäste der TSG/Eintracht Plankstadt nicht der erhoffte dritte Saisonsieg und bleibt damit weiter in höchster Abstiegsgefahr. Auch in diesem Spiel standen den Reilingern viele Spieler nicht zur Verfügung, insbesondere fielen alle Torleute aus, sodass Co-Trainer Christoph Kneis zwischen die Pfosten musste, der seine Sache aber sehr gut machte.

Die spiel-und laufstärkeren Gäste begannen stark und kamen in den ersten 15 Minuten zu einer Serie von Eckbällen, die aber nichts einbrachten. Stattdessen hatte auf der Gegenseite Patrick Rittmaier die erste dicke Chance, schoss aber den Keeper an (19.). Zweiu Minuten später machte er es bei einem schnell ausgeführten Freistoß besser, als er Torsteher Marcel Uhrig umkurvte und die 1:0 Führung erzielte. Da in der ersten Hälfte die SC 08 Abwehr um den überrragenden Robin Krauth gut stand, ergaben sich für die TSG/Eintracht keine nennenswerten Einschussmöglichkeiten, sodass es beim 1:0 bis zum Halbzeitpfiff blieb.

Denkbar ungünstig begann die zweite Halbzeit, als der Schiedsrichter eine Situation an der Strafraumgrenze mit Elfmeter ahndete. Max Hilke ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:1 (47.). Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich Fehler im Defensivverhalten der Platzherren ein. Oliver Eck nutzte einen dieser Unzulänglichkeiten in der 53. Minute und schoss die Gäste in Führung. In der 69. Minute hatten die Reilinger Glück, als ein Schuss an den Pfosten auf der Linie geklärt werden konnte. Ein weiteres Missverständnis nutzte Maurice Uhrig zum vorentscheidenden 1:3 in der 76. Minute, als er mit dem Kopf zwischen Abwehrspieler und herauslaufendem Keeper ins verwaiste Tor traf. Trauriger Höhepunkt war eine erneute rote Karte gegen den erfahrenen Steffen Schmitt nach einer unübersichtlichen Situation in der 84. Minute, die die personelle Situation für die nächsten Spiele nicht einfacher macht.

Beste Spieler:

SC 08: Krauth, Schleich

TSG/Eintracht: Cakmak, Hilke

 

Tore:

21.: 1:0 Patrick Rittmaier

47.: 1:1 Max Hilke

53.: 1:2 Oliver Eck

76.: 1:3 Maurice Uhrig

 

Besondere Vorkommnisse: 86.: Rote Karte Steffen Schmitt (SC 08)

 
2.Mannschaft
Florian Laier rettet mit Dreierpack Remis
SC 08 Reilingen II - TSG Eintracht Plankstadt 3:3

Der SC 08 1b trennte sich im Heimspiel gegen die TSG/Eintracht Plankstadt 2 in einem spannenden Spiel mit einem 3:3 (1:2) Unentschieden. Die Mannen von Nico Kempf bewiesen nach einem 1:3 Rückstand Moral und erkämpften sich dank des Torriechers von Florian Laier den Punkt.

Die Gäste gingen in der 22. Minute nach einer schönen Direktabnahme von Mario Treiber mit 0:1 in Führung, die Laier in der 35. Minute ausglich. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff gelang der TSG Eintracht durch Tobias Torke die 1:2 Pausenführung.

Robin Bender erhöhte in der 65. Minute auf 1:3. Zuvor vergab er in der 57. Minute einen Elfmeter. Dann kam dier Endspurt des SC 08 mit dem Auftritt von Laier, der in der 73. Minute per Elfmeter und in der Nachspielzeit per Drehschuss ins lange Eck zum umjubelten Ausgleich traf.

 

 

14.11.2021 
1.Mannschaft 
Erneute unnötige Niederlage für den SC 08 
SC 08 Reilingen - FC Hochstätt Türkspor 1:4 

Der SC 08 Reilingen verlor sein Heimspiel in der TOP FIT Arena gegen den FC Hochstätt Türkspor mit 1:4 (1:0). Obwohl Reilingens Trainerteam sage und schreibe 12 Akteure ersetzen musste, hätte man das Spiel, wie schon in der Vorwoche, nicht verlieren müssen. Doch zur fehlenden Abschlussschwäche gesellten sich zusätzlich Undiszipliniertheiten, die zu zwei Platzverweisen führten.

Der SC 08 begann druckvoll und hatte schon in der ersten Minute eine dicke Chance durch Pascal Schneider, der nach schönem Spielzug am langen Pfosten vorbei zielte. Eine weitere gute Gelegenheit hatte Patrice Pächtel in der 26. Minute, doch auch dessen Schuss ging vorbei. In der 39. Minute die längst verdiente Führung durch Bächtel, der eine Flanke von Metzler ungehindert annehmen und überlegt mit links zum 1:0 verwandeln konnte. Im ersten Durchgang hatten die Gäste keine einzige nennenswerte Tormöglichkeit.

Die zweite Hälfte begann mit umgekehrten Vorzeichen. Die Gäste nutzten in der 46. Minute ihre erste Chance zum 1:1, wobei Rauf Mustafa Nutznießer einer unsortierten SC 08 Abwehr war. Anschließend verpassten die Platzherren bei zwei weiteren guten Möglichkeiten die erneute Führung, doch Patrick Rittmaier schoss den Gästekeeper an (56.) und zwei Minuten später köpfte Pascal Schneider über den Torwart an die Latte. Der nächste Schock folgte in der 76. Minute, als die nun stärker werdenden Gäste mit einem sehenswerten Schlenzer in den Winkel zum 1:2 durch Hakan Ince kamen. Nach einem umstrittenen Eckball erhöhte Eban Arslan in der 86. Minute per Kopf auf 1:3. Dieser Eckball erhitzte die Gemüter von Strnad und Schneider so sehr, dass sie mit gelb-rot wegen Meckerns bzw. rot wegen Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen wurden. In der Nachspielzeit gelang Mert Karakaya das mit 1:4 viel zu hoch ausgefallene Endergebnis.

 
2.Mannschaft
SC 08 1b wartet weiter auf Punkte
SC 08 Reilingen II - FC Hochstätt Türkspor 0:4

Der SC 08 verlor aufgrund der Abstellung einiger Spieler an die erste Mannschaft gegen Hochstätt Türkspor 2 mit 0:4 (0:2). Die personell arg dezimierten Reilinger bemühten sich über 90 Minuten, doch individuelle Fehler besiegelten die Niederlage. Die Gäste waren in der 11. Minute durch Yahya Dince aus kurzer Distanz zum 0:1 erfolgreich und legten zwei Minuten später mit dem 0:2 erneut durch Dince nach. Yavuz Cömert erhöhte in der 56. Minute auf 0:3 und Ramy Spindler sorgte in der 82. Minute für den 0:4 Endstand.

 

 

31.10.2021 
1. Mannschaft 
SC 08 Reilingen - KSC Schwetzingen 
SC 08 sendet Lebenszeichen 

Der SC 08 Reilingen gewann in der heimischen TOP FIT Arena gegen den KSC Schwetzingen mit 4:2 (2:0) sein zweites Heimspiel und sendet damit ein deutliches Zeichen, dass sich das Team um Spielertrainer Rittmaier noch nicht aufgegeben hat.

Die Gäste begannen schwungvoll und hatten durch Cengizhan Yavuz in der 3. Minute aus abseitsverdächtiger Position die erste Möglichkeit, die vergeben wurde. Die Platzherren spielten auf Konter, was sich nach 6 Minuten auszahlen sollte. Patrick Rittmaier ging rechts durch und passte auf Patrice Bächtel zurück, der mit einem haltbaren Schuss den Gästekeeper zum 1:0 überwinden konnte. Der Torschütze hatte nach 21 Minuten das 2:0 auf dem Kopf, doch er traf aus 1 m nur die Latte. Das 2:0 in der 42. Minute war eine Doublette des ersten Tores: Wieder wurde Rittmaier über rechts geschickt und seine Hereingabe verwandelte Bächtel zum 2:0.

Optimal begann die zweite Hälfte für den SC 08, denn 1 Minute nach Wiederanpfiff erkämpfte sich Michal Strnad in der gegnerischen Hälfte das Spielgerät, steckte auf Rittmaier durch, der den Pfosten traf aber Lennart Raupp war zur Stelle und hämmerte zum 3:0 in die Maschen. Rittmaier hätte 3 Minuten für die Vorentscheidung sorgen können, doch sein zu ungenauer Schuss landete in den Armen des Keepers. Das 4:0 n der 53. Minute durch Pascal Schneider wurde aus nach Rücksprache mit dem überforderten Linienrichter aus unverständlichen Gründen zurück genommen. Das war der Weckruf für den KSC, der nun stärker wurde und sich in der 60. Minute mit dem 3:1 durch Burak Gülmez belohnte. Der starke Robin Krauth bekam kurz nach seiner Auswechslung in der 63. Minute völlig unnötig gelb-rot, nachdem er eine Aktion des Unparteiischen kommentierte. Pascal Schneider hatte in den nächsten Minuten zwei dicke Chancen, scheiterte aber. Als Sainey Sanneh in der 79. Minute der Anschlusstreffer zum 3:2 gelang, schwante dem Reilinger Anhang Böses. Doch Pascal Schneider erlöste den SC 08, als er in der 84. Minute ein Zuspiel von Rittmaier mit einem Lupfer über den Keeper zum umjubelten 4:2 abschloss.

 
2. Mannschaft
VfL wird seiner Favoritenrolle gerecht
Im Lokalderby SC 08 1b gegen den VfL Hockenheim wurden die Rennstädter ihrer Favoritenrolle gerecht und entführten beim 0:3 (0:1) die Punkte aus Reilingen.

In der 11. Minute konnte der ungedeckte Victor Damassi einen langen Ball aus kurzer Distanz zum 0:1 verwerten. Die dezimierte Mannschaft des SC 08 hielt sich wacker, doch außer einem Freistoß von Tim Klose, der knapp über die Latte strich, konnten keine Chancen herausgespielt werden.
Es dauerte bis zur 49. Minute als erneut Damassi einen zu kurz abgewehrten Eckball zum 0:2 verwandeln konnte. Zu allem Übefluss verletzte sich in der 70. Minute SC 08 Keeper Marc Reutner und musste durch Feldspieler Patrick Peter ersetzt werden, der seine Sache aber sehr gut machte. Erst in der 91. Minute wurde er bei einem von Valentin Folz getretenen Freistoß aus 17 m überwunden, der zum 0:3 Endstand traf.

 

17.10.2021
1. Mannschaft
SC 08 Reilingen - Spvgg Ilvesheim
SC 08 ohne Selbstvertrauen

Der SC 08 Reilingen verlor in der heimischen TOP FIT Arena gegen die Spvgg Ilvesheim mit 0:4 (0:1). Nach dem Sieg gegen Hockenheim hofften die Reilinger Fans auf den nächsten Heimsieg, doch die Abstiegsangst lähmte offensichtlich die Platzherren derart, dass selbst beste Chancen nicht verwertet wurden.

Das Reilinger Trainerteam musste verletzungsbedingt erneut auf wichtige Stammspieler verzichten. Trotzdem konnte man die erste Hälfte relativ offen gestalten, auch wenn das Chancenplus bei den Gästen lag. Bezeichnend für das Reilinger Nervenkostüm war die Gästeführung in der 34. Minute: Ein harmloser Freistoß von Robin Hadamek ließ der sonst so sichere Ricardo Alonso im Reilinger Kasten durch die Finger gleiten. Kurz zuvor hatte Pascal Schneider die Führung auf dem Fuss, als er statt selbstbewusst aus guter Position zu schiessen den Ball quer legte und statt von seinem Sturmkollegen ins Tor von einem Abwehrspieler aus der Gefahrenzone bugsiert werden konnte.

Im zweiten Durchgang versuchten es die SC 08 Spieler über den Kampf ins Spiel zu kommen, doch machten sich das Leben immer wieder aufgrund ungenauen Pässen im Spielaufbau schwer. Wenn man sich dann doch mal dem gegnerischen Tor näherte, war spätestens beim guten Gästekeeper Obsada Endstation, der Chancen von Schneider in der 72. Minute und Michal Strnad zwei Minuten später zunichte machte. Die Ilvesheimer machten durch zwei schnell vorgetragene Konter in der 79., durch Abdelkarim Lebsir und in der 83. Minute durch Alptekin Lebsir den Auswärtssieg endgültig perfekt. Lebsir hatte drei Minuten vor dem Schlusspfiff keine Mühe gegen die löchrige SC 08 Abwehr den 0:4 Endstand zu erzielen.

 

17.10.2021 
2. Mannschaft 
SC 08 Reilingen II - FC Viktoria Neckarhausen 
SC 08 1b spielt Remis 

Die zweite Vertretung des SC 08 Reilingen trennte sich vom FC Viktoria Neckarhausen mit einem 2:2 (0:0) Unentschieden. Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit gingen beide Mannschaften in Durchgang zwei zielstrebiger ans Werk, was zu 4 Toren führte. Zunächst hatte der frei stehende Huu Trung Nguyen eine dicke Chancen seine Farben in Führung zu bringen, scheiterte aber am Gästekeeper (49.). Nur eine Minute später agierte auf der Gegenseite ein Reilinger Abwehrspieler am Strafraumeck zu ungestüm, sodass der gut leitende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Diese Chance ließ sich Florian Beining nicht entgehen und traf sicher zum 0:1. Nur 5 Minuten später eine ähnliche Situation im Gästestrafraum, die der Unparteiische ebenfalls mit Elfmeter ahndete, den Denis Klose zum Ausgleich nutzte. Weitere drei Minuten später sah SC 08 Keeper Marc Reutner einen Freistoß des überragenden Florian Beining zu spät, sodass dieser die Viktoria mit 1:2 in Führung bringen konnte. Jetzt drängte das Team von Nico Kempf vehement auf den Ausgleich, mussten aber nach mehreren vergebenen Chancen bis zur 88. Minute warten, als Colin Hensel mit einem Schuss aus 18 Metern den verdienten Ausgleich erzielte.

 

10.10.2021
1. Mannschaft
SC 08 Reilingen - FV 08 Hockenheim
SC 08 gelingt ausgerechnet im Derby erster Saisonsieg

Dem SC 08 Reilingen gelang in der heimischen TOP FIT Arena ausgerechnet gegen den favorisierten Lokalrivalen FV 08 Hockenheim beim 1:0 (0:0) der erste Saisonsieg. Damit erhoffen sich die Gastgeber eine Initialzündung für die kommenden Spiele um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen zu können.

In den ersten 15 Spielminuten gab es außer Mittelfeldgeplänkel keine notierenswerten Aktionen. Erst in der 19. Minute, als Patrick Rittmaier schön freigespielt wurde und frei aus halbrechter Position zum Schuss kam, gab es den ersten Höhepunkt. Doch sein strammer Schuss strich über das Gehäuse. Drei Minuten später kamen die Gäste zur ersten Gelegenheit. Mike Koppisch scheiterte am gut reagierenden Ricardo Alonso, der den Schuss zur Ecke lenken konnte. Anschließend neutralisierten sich die Mannschaften, sodass es bis zum Pausenpfiff torlos blieb.

Auch nach der Pause war das für ein Derby sehr fair geführte Spiel ausgeglichen. Beide Keeper mussten nur sehr selten eingreifen. Nach einer Stunde kamen die Rennstädter etwas besser ins Spiel, doch Torchancen blieben Mangelware. Die Hausherren, die einige angeschlagene Spieler ins Rennen schickten, hielten mit kämpferischem Einsatz dagegen. Die Teams schienen sich mit dem 0:0 zufrieden zu geben, bis sich der laufstarke Patrice Bächtel in der gegnerischen Hälfte den Ball erkämpfte, zur Grundlinie spurtete und mit einem präzisen Rückpass seinen Spielertrainer Patrick Rittmaier bediente, der aus kurzer Distanz zum viel umjubelten 1:0 ins lange Eck traf (79.). Die restlichen Minuten versuchte der FV 08 mehr Druck aufzubauen, doch dieses Mal hielt Reilingens Abwehr dem überschaubaren Druck ohne größere Probleme stand, sodass es zum ganz wichtigen ersten Dreier in dieser Saison reichte.

2. Mannschaft
SC 08 Niederlage fällt zu hoch aus
Die zweiten Mannschaften des SC 08 Reilingen und des FV 08 Hockenheim trennten sich 2:4 (0:2). Die junge Truppe von SC 08 Coach Nico Kempf war dabei nicht das schlechtere Team, scheiterte aber an der schlechten Chancenverwertung, Pech bei mehreren Lattentreffern von Collin Hensel und individueller Abwehrfehler.

Christopher Dürr hatte nach 4 Minuten das 1:0 auf dem Fuss, scheiterte aber am guten Gästekeeper. Besser machte es auf der Gegenseite Maximilian Maier, der einen Konter zum 0:1 verwerten konnte (10.). In der 13. Minute gab es den ersten Lattentreffer von Hensel nach Freistoß. Ein unglücklicher Abwehrversuch im Strafraum führte zum 0:2 durch Sebastian Grafes sicher verwandelten Strafstoß. Fünf Minuten vor der Pause verhinderte erneut die Latte den Anschlusstreffer durch Hensel.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff war die Reilinger Abwehr im Tiefschlaf, sodass Christian Auer das 0:3 erzielen konnte. Trotzdem gab der SC 08 nicht auf und wurde nach 59 Minuten belohnt, als Mario Rohhäuser bei einem Freistoß beherzt nachsetzte und zum 1:3 traf. Ein weiterer individueller Abspielfehler ermöglichte Maier mühelos zum 1:4 einzunetzen. Zwei Minuten später konnte SC 08 Kapitän Leon Kempf zwar das 2:4 schiessen, aber zu mehr reichte es in der hektischen Schlussphase nicht mehr. Burak Özgül vom FV 08 nach einer Tätlichkeit sowie Oliver Krauss nach wiederholtem Foulspiel wurden in der 87. Und 89. Minute vorzeitig zum Duschen geschickt.

  

26.09.2021
1. Mannschaft
SC 08 Reilingen - TSV Amicitia Viernheim
Lazarett 08 Reilingen verliert zu hoch gegen Amicitia Viernheim
Sage und schreibe 11 verletzte oder erkrankte Spieler fehlten Coach Rittmaier beim  Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Südhessen.
Mit Hussein Dib gab ein A-Junioren Spieler sein Debüt und als zu alle dem noch der angeschlagene Ole Kief in der 25. Minute das Spielfeld verlassen musste,
kam mit Sören Gärtner sogar ein AH- Spieler zu einem Einsatz und machte dabei seine Sache mehr als gut!
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Durch das Tor von Wiley gingen die Viernheimer in der 16. Minute , mal wieder durch einen individuellen Fehler der Reilinger in Führung. Dann war es wiederum Wiley der kurz vor dem Pausentee , durch einen wiederholten Abwehrschnitzer einen Schuss aus 16 Meter zum 0.2 Halbzeitstand verwandelte. 
Die niemals aufsteckenden  Reilinger fingen sich  direkt nach der Pause,  durch eine schöne Hereingabe der Gäste über außen, das 0:3 durch Anhöcher ein . In der 80. Minute war es dann Haas, der vom guten Keeper Alonso unglücklich angeschossen wurde und somit mit einem Slapstick Tor den Endstand von 0:4 besiegelte. Fünf Minuten vor dem Ende wurde den Reilingern noch der Ehrentreffer verwehrt, der Schiedsrichter ahndetete ein Foul von Viernheims Torhüter Koppelmann an Strnad leider nicht .Wermustropfen am Ende war dann noch die verletzungsbedingte Auswechslun von Spielertrainer Rittmaier.
Insgesamt war der Sieg der Amicitia verdient , jedoch ist er um zwei Tore zu hoch ausgefallen. 
Beste Spieler: 
Reilingen: Gärtner , Shtufi 
TSV Viernheim: Wiley, Anhölcher

 

12.09.2021 
1. Mannschaft
SC 08 Reilingen - VFB Gartenstadt 
Gegen den Tabellenvierten aus Mannheim , tat sich die Rittmaier Elf von Beginn an schwer. Bis zur 38. Minute konnte man das Spiel offen gestalten, obwohl man die spielerische Stärke der Gratenstädter schon zu diesem Zeitpunkt anerkennen musste.
Trotz Chancen von Schuppel (14., 41.) und Schneider (15.) , hatten der Gegner in der ersten Häfte ein Chancenplus. Den 0:1 Rückstand in der 38. Minute durch einen Foulelfmeter von Kuloglu verwandelt, stecken die Reilinger über die gesamte Spielzeit nicht mehr weg.
Direkt nach der Halbzeit versenkte Zuffinger einen schönen Spielzug zum 0:2, in der 65. - und 71. Minute machten wieder Kuloglu und Wallerus den Deckel zum 0:4 drauf. Wermutstropfen war die gelb-rote Karte für den guten Robin Krauth, in der 80. Minute wegen wiederholtem Foulspiel.

Beste Spieler: Reilingen: Krauth,Schuppel Gartenstadt:Kuloglu, Grossmann  

 

12.09.2021 
2. Mannschaft 
SC 08 Reilingen II - VFL NeckarauII
Gegen den Klassenprimus , der aus fünf Spielen volle Punktzahl und 33:2 Tore holte, zog sich die Mannschaft um Trainer Nico Kempf in der ersten Halbzeit sehr gut aus der Affäre. Lediglich ein Eigentor durch Basti Krieg , sicherte den 0:1 Pausenstand für den VFL, trotz einiger guter Chancen , vereitelt durch den überragenden Reutner.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hielten die Reilinger gut mit, doch ab der 55. Minute fielen innerhalb von 20 Minuten fünf Treffer und man musste dem hohen Tempo der jungen Neckarauer Elf Tribut zollen. Letzlich verlor man zwar 0:7 , hatte aber nie den Eindruck das sich das Team aufgab.
Torschützen in der zweiten halbzeit waren VFL:2x Weber,Dedeouglu, Barnert, Talrtovic und Ghezheriger

Beste Spieler: Reilingen: Reutner, Kempf VFL: Weber, Barnert  

 

19.08.2021 
2. Mannschaft 
SC 08 Reilingen II - TSG Rheinau II

Verdienter SC 08 Sieg 

Die junge Mannschaft von Coach Nico Kempf siegte aufgrund einer starken zweiten Halbzeit gegen TSG Rheinau 2 mit 4:2 (0:1). Die Kontrahenten lieferten sich im ersten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste führten trotzdem durch ein Tor ihres Sturmführers in der 16. Minute mit 0:1.

Sarjo Fofana sorgte in der 57. Minute für den Ausgleich und Leon Kempf brachte seine Farben mit einem schönen Schuss erstmals in Führung (71.). Dario Langella war in der 78. Minute für das 3:1 verantwortlich. Doch nur zwei Minuten später führte ein unnötiger Elfmeter zum Anschlusstreffer. Der eingewechselte Christopher Dürr brachte mit dem 4:2 den Sieg endgültig unter Dach und Fach (83.).

 

 

18.08.2021
1. Mannschaft
SC 08 Reilingen - FV 03 Ladenburg

SC 08 verschenkt in der Nachspielzeit einen sicher geglaubten Sieg

Der SC 08 verschenkte in der Nachspielzeit einen sicher geglaubten Sieg. Valentin Wiest (90.+2) und Philip Westermann (90.+4) glichen mit dem Schlusspfiff die während der regulären Spielzeit gültige 4:2-Führung der Reilinger noch aus. Begonnen hatte die Partie mit einem Dämpfer, als Jonatan del Brio Gil einen verunglückten Rückpass der Gastgeber zum 0:1 verwertete (9.) Anschließend kamen die Platzherren besser ins Spiel. Als Maximilian Tesch am gegnerischen Strafraumeck den Ball eroberte und Daniel Schuppel bediente, hatte der keine Mühe den Ausgleich zu erzielen (23.). Schuppel war es anschließend, der einen Handelfmeter sicher zum 2:1 verwandelte (27.). Ricardo Alonso verhinderte in der 38. Minute mit einer Glanzparade den Ausgleich, sodass es bis zum Halbzeitpfiff bei der knappen Führung blieb.

Nach dem Seitenwechsel donnerte in der 56. Minute Michal Strnad einen Freistoß aus 28 Metern sehenswert ins linke Eck zum 3:1. Doch Philip Westermann verkürzte noch mal per Kopfstoß ins lange Eck auf 3:2 (73.). Pascal Schneider stellte 5 Minuten später ebenfalls per Kopfball über den Keeper hinweg den alten Abstand wieder her (78.). Der kurz zuvor eingewechselte Spielertrainer Patrick Rittmaier und Pascal Schneider hätten den Sack in der 85. und 89. Minute bei guten Chancen endgültig zumachen können. Stattdessen kam dann aber die ominöse Schlussphase mit zwei Ladenburger Treffern, die durch das unsortierte Deckungsverhalten der Reilinger begünstigt wurden.

 

 

Sie haben keine Rechte um Kommentare einzutragen

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.